Bäume in der Stadt - Ingolstadt wird baumbewusst

Ingolstadt ohne Bäume? Undenkbar! Die Stadt bietet viele grüne Spots, die vom Stadtbild nicht mehr wegzudenken sind. Da wären z.B. das Naherholungsgebiet am Baggersee, das begrünte Glacis, der Luitpoldpark u.v.m...

Das urbane Grün erfüllt zahlreiche wichtige Funktionen: an heißen Sommertagen finden sich im Schutz der Bäume angenehme Schattenplätze, in dicht bebauten städtischen Wohnvierteln bieten Grünanlagen Raum für Erholung sowie für sportliche Aktivitäten und dienen als Treffpunkt mit der Nachbarschaft. Besonders für Kinder spielen diese Freiflächen eine wichtige Rolle, um gemeinsam zu spielen und der Kreativität freien Lauf zu lassen. Zudem sorgt das Grün für eine Verbesserung der Luftqualität und des Kleinklimas. Doch der städtische Baumbestand sorgt nicht nur für das Wohlbefinden der Menschen, sondern auch für den Erhalt der Artenvielfalt. So sind eine Vielzahl seltener Tiere, darunter Buntspecht, Waldkauz und Rauhautfledermaus, auf den Lebensraum Baum angewiesen.

Die Kreisgruppe Ingolstadt hat sich das Ziel gesetzt, eine gewisse Sensibilität für den Erhalt und die große Bedeutung von Bäumen zu schaffen. Verschiedene Aktionen, darunter die Vergabe von Baumpartenschaften und die "Plant for the Planet - Akademie" für Kinder, bieten Ihnen die Möglichkeit, am aktiven Baumschutz teilzunehmen. Werden auch Sie zum Sprecher der Bäume!

Quellen: Bäume-in-der-Stadt

Baumpatenschaften

Wer hat Lust eine Baumpatenschaft im öffentlichen Grün zu übernehmen?

Ingolstadts schönste Stadtbäume

Der BN zeichnet Bäume und deren Besitzer aus, die besonders wertvoll sind oder eine besondere Geschichte haben.