Die Landesgartenschau an dieser Stelle ist eine besondere Herausforderung, auch für den BN. Liegt das Gelände doch in direkter Nachbarschaft zu GVZ, Westpark und zahlreichen stark frequentierten Straßen und auf einer Fläche, die bis dato ackerbaulich oder als Ausgleichsfläche genutzt wurde. Dies spiegelt in unseren Augen sinnbildlich die Ingolstädter Verhältnisse im Konflikt zwischen Stadtentwicklung und Stadtnatur wieder.

Daher war das Themenspektrum, das uns auf der Fläche beschäftigen wird, recht schnell gefunden: Wir greifen die Themen Stadtentwicklung, Flächenverbrauch und der Umgang mit unseren Böden auf. Beschäftigen uns aber auch mit den Möglichkeiten, die jeder einzelne hat, zu einer artenreichen Natur in der Stadt beizutragen.

Derzeit arbeiten wir intensiv an unserem Konzept. Auch wenn die Eckpfeiler dazu schon länger stehen und die genannten Themen klar sind, benötigen die Arbeiten im Detail Zeit und Absprache.

Einen Überblick (Stand Ehrenamtstreff vom 21.2.1019) gibt Ihnen folgende kurze  Einführung.