Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Ehrenamt im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich – für alle, die sich freiwillig für eine bestimmte Zeit gesellschaftlich engagieren möchten.

Welche Möglichkeiten habe ich beim BN Ingolstadt auf der Landesgartenschau?

  • Selbstständig kleinere Projekte durchführen und eigene Ideen einbringen, z.B. beim Gestalten von Ausstellungselementen oder Schautafeln
  • Ideen fürs Rahmenprogramm entwickeln und kleinere Veranstaltungen durchführen
  • Im BN-Team arbeiten, Kontakte knüpfen und Einblick in die umweltpolitische Arbeit bekommen
  • Erfahrungen beim Pflanzen und Pflegen der Hühner sammeln
  • Standdienste und Kurzführungen für Groß und Klein übernehmen
  • Pressearbeit

Die Tätigkeiten richten sich nach eigenen Interessen und Bedarf.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Interesse an umweltpolitischen und naturschutzrelevanten Themen
  • Verständnis für Nachhaltigkeit
  • Lust am Mitgestalten
  • Selbstständiges und teamfähiges Arbeiten
  • Flexibilität bei den Arbeitszeiten
  • Mind. 18 Jahre, gerne auch älter

Grundsätze zum Bundesfreiwilligendienst

  • Volljährigkeit, gerne auch älter
  • Mind. 6 - 12 Monaten (in Ausnahme auch 18 Monate)
  • Unter 27 Jahren immer in Vollzeit, über 27 Jahren auch in Teilzeit möglich
  • kostenlose Bildungsseminare
  • Taschengeld

Weitere Hinweise zum Bundesfreiwilligendienst, finden Sie beim BUND.

Wir freuen uns auf Sie!